Mola + Winkelmüller
Architekten GmbH BDA

Keithstraße 2-4
10787 Berlin
T +49 (0)30 – 83 22 72 20
F +49 (0) 3222 – 600 557 2

mail@mw-arch.de

Wohngebäude Berlin Tempelhof

Planung einer 5-geschossigen Wohnbebauung

Der Wohnungsneubau in Berlin-Tempelhof schließt westlich an eine gründerzeitliche, genossenschaftliche Wohnbebauung und östlich an eine Wohnbebauung der sechziger Jahre. Abweichend vom Bebauungsplan von 1960 wird an die Nachbargebäude angebaut und die Höhenentwicklung zum Baubestand vermittelt. Das Gebäude wird an die Straßenflucht herangezogen und bildet zusammen mit dem westlich gelegenen Komplex des Bau- und Gartendenkmals einen geometrisch klar definierten Hofraum, der sich zur Straße öffnet.

Der Zugang zum Hof mit den Gebäudeeingängen steigt leicht an und ermöglicht eine barrierefreie Erschließung des Erdgeschosses. Unter der Hoffläche befindet sich eine Tiefgarage mit 25 Stellplätzen, die von der Straße aus über eine Rampe innerhalb des Gebäudes erschlossen wird.

Die 32 Wohneinheiten werden über drei Treppenhäuser und Aufzüge erschlossen. Um die Zufahrt der Feuerwehr zu ermöglichen, ist der östlichen Gebäudeflügel brückenartig ausgebildet. Alle Wohnungen verfügen über einen Wohnbereich mit Essplatz, der zusammen mit der Küche einen „durchgesteckten“ Raum mit Ausrichtung zu zwei unterschiedlichen Seiten und Zugang zu den Freibereichen (Loggia, Balkon, Terrasse) bietet. Die Wohnungen im 5.Obergeschoss verfügen über Dachterrassen die den Baukörper zu den Nachbargebäuden staffeln und gliedern.

Teile der Erdgeschossfassade erhalten eine plastisch und farblich differenzierte Gestaltung, um den Baukörper horizontal zu gliedern und den Anforderungen an die Zugänge funktional und gestalterisch zu entsprechen. Ebenso werden Fassadenflächen in den Bereichen der Dachterrassen und der Loggien farblich behandelt.